Fahrzeugeinweihung GW L2 & TLF4000

Ganze 604 Tage ist es her als wir die beiden neuen Fahrzeuge, den GW L2 & das TLF4000 vom Feuerwehrfahrzeugbauer Schlingmann aus Dissen abgeholt haben. Aufgrund der Corona – Pandemie konnte aber seitdem keine offizielle Fahrzeugübergabe stattfinden. Dies wurde aber nun am Samstag, den 04.09.2021 nachgeholt.

Um 15 Uhr trafen sich alle Feuerwehrkameradinnen und Kamerade sowie Beteiligte aus der Politik, dem Gemeinderat, der Bürgermeister Nils Anhuth und stellvertretender Kreisbrandmeister Stefan Abshof im Feuerwehrhaus zu einer gemeinsamen Kaffee- und Kuchentafel. Bevor es aber an den Kuchen ging, standen neben der Rede vom Gemeindebrandmeister Uwe Schröder auch noch Grußworte des Bürgermeisters und vom stellv. Kreisbrandmeister aus.

Schröder betonte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit zwischen dem Gemeinderat, den Arbeitskreisen innerhalb der Feuerwehr und der Firma Schlingmann in der Ausschreibungs- und Beschaffungsphase. Zudem freue er sich sehr zwei so vielseitig einsetzbare und effiziente Fahrzeuge innerhalb der Feuerwehr Barßel begrüßen zu dürfen. Einen großen Dank richtete er aber auch an den Bürgermeister und den Gemeinderat, welche seit Jahren die Arbeit unserer Feuerwehr wertschätzen und immer mit einem offenen Ohr zur Seite stehen, wenn es um die Belange der Feuerwehr geht.

Bürgermeister Nils Anhuth bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für Ihren Einsatz in der Feuerwehr Barßel & freut sich sehr darüber, dass die Beschaffung und Genehmigungsphase der beiden Fahrzeuge in der Gemeinde Barßel so einwandfrei und ohne große Debatten vonstattengegangen ist. Zudem erwähnte er, dass man mit den beiden neuen Fahrzeuge nun einen kräftigen Fahrzeugpark hat, welcher für die Sicherheit der Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Barßel Tag und Nacht zur Verfügung steht.

Als Nächstes war stellv. Kreisbrandmeister Stefan Abshof mit seinen Grußworten an der Reihe und betonte, dass es nicht selbstverständlich ist, dass für eine freiwillige Feuerwehr gleich zwei neue Fahrzeuge beschafft werden und er sich sehr darüber freue. Die Feuerwehr Barßel ist für die Ausübung Ihrer vielseitigen Tätigkeiten nun bestens für die Zukunft gerüstet und aufgestellt. Neben den Grußworten hatte Stefan Abshof aber noch die Ehre unseren Kameraden & ehemaligen Gerätewart Thomas Nüdling für seine Verdienste im Feuerwehrwesen zu ehren. So erhielt Thomas Nüdling das niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen am Bande.

Nach den Grußworten stand noch die offizielle Einsegnung der Fahrzeuge auf dem Programmplan, welche von Pastor Ludger Becker durchgeführt wurde. Nach einer kurzen Zeremonie weihte er die Fahrzeuge mit Weihwasser offiziell ein, bevor es dann zur offiziellen symbolischen Schlüsselübergabe überging.

Den symbolischen Fahrzeugschlüssel, hier einer für beide, wurde unserem Gemeindebrandmeister Uwe Schröder vom Bürgermeister Nils Anhuth und Schlingmann Vertreter Mirko Krull offiziell überreicht, bevor er im Anschluss an Timo Lücking (Gerätewart) und Thomas Nüdling (ehemaliger Gerätewart) weitergereicht wurde. Thomas war noch im Amt des Gerätewartes tätig, als die Fahrzeuge beschafft wurden und hatte somit einen großen Anteil an der Beschaffung und übergab den Schlüssel danach in die Obhut vom derzeitigen Gerätewart Timo Lücking.

Nach der Fahrzeugeinweihung gab es einen weiteren tollen Moment. Neben den oben genannten anwesenden Personen waren auch Michael Niemeyer (HGV) und René Hartmann (HGV) vertreten, welche bereits im letzten Jahr unserer Jugendfeuerwehr ein kleines Geschenk überreichen wollten aber dies aufgrund von Corona noch nicht durchgeführt werden konnte. Somit erhielt unsere Jugendfeuerwehr an diesem Tag einen Check, in Höhe von 500€, welcher aus dem Erlös der jährlichen Weihnachtsverlosung des HGV´s, aus dem Jahre 2019, stammt. Dankend übernahm Jugendfeuerwehrwart Michael Pyrchalla das kleine Geschenk. Damit aber nicht genug, von der CDU Barßel erhielt Pyrchalla im Anschluss eine Box mit diversen Spielen wie Badminton überreicht.

Nach dem gemeinsamen Kaffee und Stück Kuchen wurden der GW L2 und das TLF 4000 auch noch einmal vorgeführt, sodass jeder Anwesende sich ein direktes und eigenes Bild der Neubeschaffungen machen konnte.

 

Bilder