Absicherung Himmelfahrtsflohmarkt

Am Donnerstag, den 30.06.2019, begleiteten 6 Kameraden von uns und Kameraden des DRK, der DLRG und der Wasserwacht den Himmelfahrtsflohmarkt am Elisabethfehnkanal. Mit einer Länge von 10 KM ist er einer der längsten, dieser Art und zieht jährlich mehr als 40.000 Besucher und Pendler zum E´fehn Kanal. Da immer mal wieder Kinder verloren gehen oder Kinder ihre Eltern verlieren patroulieren neben Fußtrupps, durch den Flohmarkt auch Boote auf dem E´fehn Kanal. Diese haben einen noch besseren Überblick über den Markt und können so gezielter suchen. Aber auch bei medizinischen Notfällen, dienen sie dazu das Rettungspersonal von der parallel verlaufenden Hauptstraße auf die andere Seite zu setzen und schnellstmöglich zum Patienten zu bringen, da sonst ein schnelles vorrankommen im Flohmarktsgedränge nicht möglich ist. Dieses Konzept mit den Booten hat sich über die Jahre bewährt. In diesem Jahr wurden wir im ersten Abschnitt eingesetzt, welcher von E´fehn Dreibrücken bis zur Schleuse Koksfabrik geht. Die anderen beiden Abschnitte wurden von der Wasserwacht und der DLRG OG Barßel übernommen.
Auch in diesem Jahr wurden wieder 4 Personen vermisst, meistens Kinder, diese konnten aber schon nach kürzester Zeit gefunden werden und zu ihren Eltern zurückgebracht werden.

Bilder