Feuerwehr Barßel

Feuerwehr Barssel

Schuppenbrand Barßel

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 16. Juli 2016 wurde die Feuerwehr Barßel zu einem Schuppenbrand gerufen. Bereits beim Feuerwehrhaus war der Feuerschein wahrnehmbar, den der brennende Schuppen bei der Barßeler Mühle in den Nachthimmel projezierte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort stand der komplett aus Holz konstruierte Schuppen bereits in Vollbrand. Der Löschangriff wurde mit drei sog. C- Rohren vorgenommen. Eine Wasserversorgung wurde durch das Löschruppenfahrzeug bis zur Pestalozzistraße aufgebaut. Aufgrund der Gebäudeart und dem bereits sehr fortgeschrittenen Brandverlauf ist es auch am Inventar, historischen Gerätschaften, Wagen, etc. zu beträchtlichen Schäden gekommen. Gegen 4:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Die Wiederbefüllung der Fahrzeuge und Gerätschaften dauerte noch ca. eine weitere Stunde. Im Laufe des Einsatzes gab es noch eine weitere Feuerscheinmeldung, der nachgegangen wurde. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus - vermutlich war der weit sichtbare Feuerschein missgedeutet worden.