Feuerwehr Barßel

Feuerwehr Barssel

Heckenbrand Harkebrügge

AM Nachmittag des 7. Mai 2016 wurde die Feuerwehr Barßel zu einem Heckenbrand nach Harkebrügge gerufen. Noch während der Anfahrt wurde durch die Leitstelle mitgeteilt, dass das Feuer bereits gelöscht sei. Zur Kontrolle wurde dennoch ein Fahrzeug durch die Leitstelle zur Einsatzstelle geordert. Eine richtige Entscheidung, wie sich herausgestellt hatte. Das Feuer war zwar bereits gelöscht worden. Anlass zur Sorge hat jedoch bereitet, dass die in Brand geratene Pflanze das angrenzende Haus ebenfalls beschädigt hatte. Die Feuerwehr ist mit einer Wärmebildkamera ausgestattet, mit der nach Hitzenestern gesucht werden kann, die bei alleiner optischer Kontrolle übersehen werden könnten. In diesem Fall konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Die Ursache des Feuers konnte nicht festgestellt werden. Trotzdem an dieser Stelle ein Warnhinweis, dass Thuja- und andere, artverwandte Heckenpflanzen sehr schnell entzünden, wenn sie beispielsweise mit einer zur Unkrautvernichtung gedachten Flamme bzw. Funkenflug Kontakt haben.

Einsatzbilder

Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau