Feuerwehr Barßel

Feuerwehr Barssel

Brand eines Wohnhauses in Elisabethfeh

Am Abend des 17. Juli 2015 wurde die Feurwehr Barßel zu einem Wohnhausbrand nach Elisabethfehn gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Brand von der Garage aus bereits weit in das Dachgeschoss des Hauses ausgedeht. Anwohner hatten mit großem Engagement bereits begonnen, die Flammen zu bekämpfen - standen aber mit Gartenschläuchen und Wassereimern vor einer großen Herausforderung. Der Arbeit bis hierhin sei an dieser Stelle gedankt! Aufgrund des großen Brandfortschrittes wurden die Wehren aus Ramsloh und Friesoythe zur Unterstützung mit der Drehleiter angefordert. Gleichzeitig begann ein massiver Innen- und Aussenangriff durch die Feuerwehr Barßel. Die Löschwasserversorgung wurde durch den Elisabethfehnkanal gesichert. Trotz des engagierten gemeinsamen Einsatzes mit insgesamt ca. 80 Feuerwehrkameraden der drei beteiligten Wehren wurde der Dachstuhl des Gebäudes ein Raub der Flammen.

Einsatzbilder

Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau