Feuerwehr Barßel

Feuerwehr Barssel

Wohnungsbrand, Reekenfeld

Freitag, 3. Oktober 2014, 17:00 Uhr: Wohnungsbrand, Schleusenstrasse, Barßel - OT Reekenfeld

Zu einem zunächst unbemerkten Wohnungsbrand kam es am Freitag Abend in Reekenfeld. Die Anwohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend, sodass das Feuer sich in einem rückseitigem Zimmer im Erdgeschoss erst ausbreiten konnte, bevor Nachbaren die Rauchentwicklung im Dachbereich bemerkten und die Feuerwehr riefen. Zur Unterstützung der Barßeler Feuerwehr alarmierte die Großleitstelle Oldenburg GOL die nahegelegene Feuerwehr Scharrel, welche mit 4 Fahrzeugen schnell zur Stelle war. Wenig später traf auch das erste TLF 16/24 aus Barßel ein, welches den bereits vorgenommenen Löschangriff absicherte. Schon wenig später konnte "Feuer aus" an die Großleitstelle zurück gemeldet werden. Nebend dem Brandschaden in den unmittelbar betroffenen Zimmern im Erdgeschoss war auch ein nicht unerheblicher Schaden durch den sich im Haus ausgebreiteten Brandrauch entstanden, welcher trotz des schnellen Einsatzes des Druckbelüfters nicht mehr vermieden werden konnte. Die Feuerwehr Barßel war mit 20 Kammeraden und 5 Fahrzeugen im Einsatz.